David Yacus

David J. Yacus ist auf der Insel Nantucket (USA) aufgewachsen und am New England Conservatory of Music (Boston) seinen Abschluss gemacht.

Während seines Masterstudiums an der Juilliard School (New York, USA) wurde er von Zubin Mehta für eine Position bei dem Orchester des Maggio Musicale in Florenz, Italien ausgewählt. Dort hatte er die Möglichkeit, mit zahlreichen heute noch sehr bekannten Dirigenten und Solisten zu spielen und in einigen Aufnahmen mitzuwirken.

Gleichzeitig konnte er weiterhin sein Interesse für Musik und Instrumente des 16. und 17. Jahrhunderts kultivieren. Kurz darauf erweiterte sich sein Horizont und er fing an, sich mit mittelalterlichen, klassischen und ethnischen Traditionen auseinander zu setzen.

Im Jahr 1994 verließ er das Orchester des Maggio Musicale, um sich noch mehr der Forschung und der historischen Aufführung von Musik aus verschiedenen stilistischen Epochen zu widmen.

Seitdem spielt er regelmäßig einerseits historische Blasinstrumenten mit führenden Ensembles und Orchestern für Alte Musik und andererseits ist er mit der modernen Posaune in Kammermusik- und zeitgenössichen Ensembles und Orchestern aktiv.

Als Dozent konnte er im Laufe der Jahre sowohl als Fakultätsmitglied am Conservatorio “Giacomo Puccini”, La Spezia, Italien als auch an der Furman University (Programm “Music in Italy”) werdende Posaunisten ausbilden, in dem er seine Erfahrung als Performer und Experte des Instruments mit meinem pädagischen Geschick kombinieren konnte. Darüber hinaus hat er zahlreiche Masterclass in historischer Aufführungspraxi an renommierten Hochschulen in Europa wie z.B. an der Oxford University und an der Schola Cantorum Basiliensis geleitet. Weiterhin hat er in Live- und pre-recorded Radio- und Fernsehsendungen in Europa, USA und Japan gespielt und für die Realisierung zahlreicher Cds-Aufnahmen, die höchst positive Kritiken bekamen.

Advertisements